115 Feuerwehrleute kämpfen in Derching stundenlang gegen Großbrand

Ein Hausbewohner hatte die Flammen am Wohnhaus gegen fünf Uhr morgens entdeckt. Sieben Menschen, darunter ein Zehnjähriger, konnten sich in Sicherheit bringen. Der Anbau des Hauses wurde völlig zerstört. Die Feuerwehr musste mit einem Bagger Teile des Gebäudes abreißen, um an die Glutnester zu gelangen. Auch das Wohnhaus wurde durch das Feuer beschädigt. Es ist derzeit nicht bewohnbar. Die Brandursache und die Höhe des Sachschadens sind noch unklar. (dc)

800 800
https://www.rt1.de/115-feuerwehrleute-kaempfen-in-derching-stundenlang-gegen-grossbrand-196295/
2020-11-09T12:57:39+01:00
HITRADIO RT1