120 Arbeitsplätze bei Scherm in Gefahr

Der Logistikunternehmer Scherm aus Karlskron muss möglicherweise 120 Mitarbeiter entlassen. Das berichtet der Bayerische Rundfunk unter Berufung auf den Betriebsrat des Unternehmens. Wie es in dem Bericht heißt sind konkret die Arbeitsplätze in Ingolstadt in Gefahr. Audi in Ingolstadt will offenbar den bestehenden Vertrag mit Scherm nicht verlängern. Das Logistikunternehmen liefert Teile an die Autofabrik in Ingolstadt. Audi plant dem Bericht zufolge diese Lieferungen bald von anderen Firmen übernehmen zu lassen, bei denen die Mitarbeiter deutlich weniger Geld verdienen. Audi steht aufgrund des Diesel-Skandals stark unter Druck. Seit dem Sommer hat der Autobauer die Produktion gedrosselt. (ff)

800 800
https://www.rt1.de/120-arbeitsplaetze-bei-scherm-in-gefahr-83703/
2018-11-16T05:58:28+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg