13-Jähriger löst Polizeigroßeinsatz in Bobingen aus

Ein Mann hatte um kurz nach 17 Uhr die Polizei alarmiert, weil er am Rathausplatz eine Gruppe Jugendlicher gesehen hatte und einer davon eine Waffe in der Hand hielt. Insgesamt sechs Streifenwagen rasten ins Zentrum. Dort entdeckten die Polizisten dann einen 13-Jährigen, der eine Softairpistole im Rucksack hatte. Diese Druckluftwaffen verschießen kleine Plastikkugeln und sind von echten Waffen kaum zu unterscheiden und sind deshalb in der Öffentlichkeit verboten.(dc)

800 800
https://www.rt1.de/13-jaehriger-loest-polizeigrosseinsatz-in-bobingen-aus-123204/
2020-01-27T14:00:10+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg