15-Jährige in Asylunterkunft vergewaltigt – weiterer Angeklagter in Augsburg vor Gericht

Im Juni hatte das Augsburger Amtsgericht zwei junge Flüchtlinge verurteilt. Sie hatten gestanden einer 15-Jährigen Alkohol und Drogen gegeben und sie dann vergewaltigt zu haben. Jetzt hat der Prozess gegen einen weiteren Verdächtigen begonnen. Der 21-Jährige bestreitet die Vorwürfe. Die Polizei hat auf dem Handy des Mannes allerdings eindeutige Textnachrichten gefunden. Darin schreibt er einem der Verurteilten, man könne Alkohol besorgen und dann Sex mit der 15-Jährigen haben. Der 21-Jährige sagte, er sei mit dem Opfer längere Zeit zusammen gewesen. Vergewaltigt habe er sie aber nicht. In rund einer Woche soll ein Urteil fallen. (dc)

800 800
https://www.rt1.de/15-jaehrige-in-asylunterkunft-vergewaltigt-weiterer-angeklagter-in-augsburg-vor-gericht-114529/
2019-10-29T06:40:07+02:00
HITRADIO RT1