16-Jähriger muss nach Messerattacke in Oberhausen vor Gericht

In Oberhausen hatte im September ein damals 15-Jähriger auf einen Mann eingestochen. Jetzt hat die Staatsanwaltschaft Anklage gegen den Jugendlichen erhoben. Das 19-jährige Opfer hatte noch selbst die Nummer der Polizei gewählt und um Hilfe gerufen. Dann brach der Kontakt plötzlich ab. Passanten wählten den Notruf. Der Mann wurde schwer verletzt in der Augsburger Uniklinik notoperiert und überlebte knapp. Da der mutmaßliche Täter nur einmal zugestochen hat, wirft ihm die Staatsanwaltschaft gefährliche Körperverletzung vor. Er sitzt weiterhin in Untersuchungshaft. Der Prozess könnte im März starten. (dc)

800 800
https://www.rt1.de/16-jaehriger-muss-nach-messerattacke-in-oberhausen-vor-gericht-209861/
2021-01-20T06:05:40+01:00
HITRADIO RT1