Vollbart-Verbot bei der Augsburger Feuerwehr

Eine Feuerwehr-Chefin in Hessen hat aus Sicherheitsgründen jetzt ein Hipster-Bart-Verbot erteilt. Denn sonst könnte es sein, dass die Atemschutzmasken nicht luftdicht am Gesicht anliegen und dadurch Rauchgase eindringen können. Auch bei der Augsburger Feuerwehr ist der Bartwuchs Thema, so Sprecher Anselm Brieger:

Hipster-Bärte sind also auch bei der Augsburger Feuerwehr verboten. (dc/ah)

800 800
https://www.rt1.de/16030-16030/
2017-02-02T08:20:26+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg