Explosion im Bärenkeller offenbar durch Feuerwerkskörper ausgelöst

Die Explosion in einem Haus im Bärenkeller ist offenbar durch den Bau von Feuerwerkskörpern ausgelöst worden. Der 17-Jährige hatte in seinem Zimmer im Dach wohl versucht eine Rakete zu bauen. Dann kam es zur Explosion. Durch die Druckwelle wurde der Dachstuhl angehoben und mehrere Wände im Haus beschädigt. Außerdem wurde das Dach teilweise abgedeckt. Ein Rettungshubschrauber flog den schwer verletzten Jugendliche ins Augsburger Klinikum. Nach Angaben der Retter hätte das herumexperimentieren für den 17-Jährigen auch tödlich enden können. Der Schaden am Gebäude wird auf rund 50.000 Euro geschätzt. (dc)

800 800
https://www.rt1.de/17-jaehriger-in-augsburg-experimentiert-mit-chemikalien-explosion-81343/
2018-10-24T06:34:24+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg