Coronavirus: Entwickelt sich Ingolstadt zum Hotspot?

In Ingolstadt gibt es gemessen an der Einwohnerzahl die sechstmeisten Corona-Fälle in ganz Deutschland. In Bayern belegt Ingolstadt in der Statistik sogar den zweiten Platz. Stärker betroffen ist nur der Landkreis Dingolfing-Landau in Niederbayern, wo sich mehr als 200 Erntehelfer mit dem Coronavirus angesteckt haben. Gerechnet auf 100.000 Einwohner haben sich in Ingolstadt in der letzten Woche 26 Menschen mit dem Coronavirus infiziert, ab 35 drohen in Bayern erneute Beschränkungen. Das Infektionsgeschehen ist laut Gesundheitsamt auf mehrere Familien und deren Kontaktpersonen zurückzuführen. Im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen ist die Lage dagegen weiter entspannt: Seit fast zwei Wochen gibt es keine einzige Neuinfektion, derzeit ist nur eine Person akut an Covid19 erkrankt. (cg)

800 800
https://www.rt1.de/181421-181421/
2020-08-04T06:27:11+01:00
HITRADIO RT1