Schon viele Unterschriften für Radpetition in Neuburg

In Neuburg sammeln die Aktivisten von Fridays for Future und Parents for Future Unterschriften für bessere Radsicherheit in der Stadt. Heute haben sie einen Infostand am Schrannenplatz. Die Petition „Sichere Geh- und Fahrradwege für Neuburg“ hat online schon fast die Hälfte der notwendigen Stimmen bekommen. Die angestrebte Quote liegt bei 550 Unterstützern. Die Aktivisten fordern ein Konzept, bei dem sich alle Verkehrsteilnehmer wohl fühlen. Mit dem Infostand heute wollen sie auch diejenige erreichen, die bisher noch nichts von der Petition mitbekommen haben. Außerdem ist das eine gute Möglichkeit zum Meinungsaustausch. Anlass ist der tödliche Unfall vorletzte Woche an der Kreuzung Ingolstädter- /Monheimer Straße gestartet. Dort war ein 83-Jähriger Fahrradfahrer gestorben, weil ihn ein LKW-Fahrer beim Abbiegen übersehen hatte. (lt)

 

800 800
https://www.rt1.de/181928-181928/
2020-08-07T06:31:53+02:00
HITRADIO RT1