Mehr als 1500 Unterschriften – Neuburger Klima-Aktivisten fordern mehr Sicherheit im Straßenverkehr

Die Aktivisten von Fridays for Future und Parents for Future haben Neuburgs Oberbürgermeister Bernhard Gmehling eine Liste mit mehr als 1500 Unterschriften überreicht. In der Petition fordern sie unter anderem mehr Radwege in Neuburg und vor allem mehr Sicherheit. Zuletzt war ja ein 83-jähriger Radfahrer an der Kreuzung Ingolstädter-/Monheimer Straße ums Leben gekommen, weil ihn ein LKW beim Abbiegen übersehen hatte. Außerdem fordern die Aktivisten Tempo 30 im Stadtbereich. Gmehling unterstützt die Aktion. Allerdings seien Radwege zumindest momentan nicht überall in der Stadt umsetzbar. Eine Nord-Süd-Verbindung für Radfahrer sei allerdings schon beschlossene Sache. (eh)

800 800
https://www.rt1.de/190304-190304/
2020-10-07T11:33:13+02:00
HITRADIO RT1