200 000 Autos weniger im Jahr – Audi fährt Produktion in deutschen Werken runter

Autohersteller Audi will die Produktion in seinen Werken in Ingolstadt und Neckarsulm deutlich runterfahren. Einen entsprechenden Handelsblatt-Bericht haben Unternehmenskreise jetzt bestätigt. Darin heißt es, dass zukünftig an beiden Standorten im Jahr rund 200 000 Autos weniger gebaut werden sollen. Grund: Die Beschäftigten sind nicht ausgelastet, weil Audi immer weniger Autos verkauft. In Ingolstadt hatte der Konzern deshalb erst im März eine Nachtschicht gestrichen. Es könnten auch weiter Stellen abgebaut werden, aber das soll sozialverträglich passieren. (eh)
800 800
https://www.rt1.de/200-000-autos-weniger-im-jahr-audi-faehrt-produktion-in-deutschen-werken-runter-115173/
2019-11-06T10:56:30+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg