250-Kilo-Bombe auf dem Lechfeld entschärft

Eine 250-Kilo-Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg hat am Montag das Lechfeld im Süden von Augsburg vorübergehend lahm gelegt. Die Bombe lag nach Polizeiangaben in etwa zwei Metern Tiefe – sie war Ende vergangener Woche auf dem Gelände des Logistik-Unternehmens Hermes entdeckt worden. Am Montagvormittag rückte ein Sprengmeister an: Er sperrte einen Bereich von einem halben Kilometer um den Fundort. Hunderte Mitarbeiter der benachbarten Firmen Amazon, Lidl und DHL und kleinerer Betriebe mussten sich in Sicherheit bringen. Auch die dortige Kreisstraße wurde bis etwa 13.15 Uhr abgeriegelt. Mehrere Streifenwagen der Polizei Schwabmünchen und die Freiwilligen Feuerwehren von Graben und Kleinaitingen waren im Einsatz.(az)

800 800
https://www.rt1.de/250-kilo-bombe-auf-dem-lechfeld-entschaerft-2650/
2016-10-17T16:59:11+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg