33 Millionen für die Geburtshilfe: erster Erfolg für Bürgermeister-Allianz

Die Bürgermeister-Allianz um den Schrobenhausener Bürgermeister Karlheinz Stephan kann einen ersten Erfolg verbuchen. Der Freistaat Bayern will jetzt jährlich rund 30 Millionen Euro in die Geburtshilfe investieren – gerade der ländliche Raum soll gefördert werden. Stephan spricht von einem wichtigen Teilerfolg, gerade für Geburtsstationen, die aus wirtschaftlichen Gründen über eine Schließung nachdenken müssen. Aber:

Bürgermeister aus der Region hatten sich hauptsächlich wegen des Wegbruchs von Geburtenstationen zusammengeschlossen – sie wollen mehr Förderung im ländlichen Raum erreichen. Der Landtag muss dem Hilfsprogramm für die Kommunen noch zustimmen. (erl)

800 800
https://www.rt1.de/33-millionen-fuer-die-geburtshilfe-erster-erfolg-fuer-buergermeister-allianz-49283/
2017-12-07T08:37:40+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg