43-Jähriger wegen sexuellen Missbrauchs in Augsburg vor Gericht

Ein 43-Jähriger muss sich wegen schweren sexuellen Missbrauchs von Kindern vor dem Augsburger Landgericht muss sich verantworten. Der Mann soll in mehreren Fällen Minderjährige dazu aufgefordert haben, ihm Nacktfotos oder Videos zu schicken. Mit einer 13-Jährigen hat er laut Anklage sogar mehrfach Sex gehabt. Bei dem Mann wurden außerdem hunderte Kinderpornos gefunden. Der 43-Jährige hat die Taten gestanden, sagt aber, er sei selbst verführt worden. Ein Urteil wird im April erwartet. (ff/dc)

800 800
https://www.rt1.de/43-jaehriger-in-augsburg-wegen-sexuellen-missbrauchs-vor-gericht-60097/
2018-03-27T06:05:04+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg