50-Jähriger nach räuberischem Diebstahl am Oberhauser Bahnhof in U-Haft

Ein wohnsitzloser Mann sitzt nach einem Diebstahl am Oberhauser Bahnhof in Untersuchungshaft. Der 50-Jährige hatte sich gestern über den Hintereingang in eine Gärtnerei in der Zollernstraße geschlichen und wollte 30 Euro Bargeld aus der Kasse klauen. Dabei wurde er von der Ladenbesitzerin überrascht. Es kam zu einem kurzen Gerangel, die Frau wurde leicht verletzt. Die Polizei konnte den Mann kurz darauf beim Oberhauser Bahnhof festnehmen. Von einem Teil des erbeuteten Geldes hatte er sich bereits Alkohol gekauft. Er ist laut Staatsanwaltschaft schon mehrfach vorbestraft. Außerdem besteht Fluchtgefahr, weil er keinen festen Wohnsitzt hat. (cg)

800 800
https://www.rt1.de/50-jaehriger-nach-raeuberischem-diebstahl-am-oberhauser-bahnhof-in-u-haft-182828/
2020-08-19T18:05:47+02:00
HITRADIO RT1