Sternsinger aus dem Kreis Eichstätt beim Bundespräsidenten

Zum ersten Mal sind 39 Sternsinger aus dem Bistum Eichstätt am Dreikönigstag bei Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier in Berlin empfangen worden. Und zwar dort, wo er auch Staatsoberhäupter aus fremden Ländern begrüßt: auf der Treppe vor dem Schloss Bellevue in Berlin. Mit dabei war auch der 12-jährige Jonas aus Lenting im Landkreis Eichstätt:

Die Sternsinger brachten, wie an vielen Haustüren, auch an der Schlosstür mit Kreide den Segensspruch an. Zudem sammelten sie in diesem Jahr Spenden für Kinder in Indien, die arbeiten müssen. Nach dem offiziellen Teil durften die Sternsinger dem Bundespräsidenten Fragen stellen und Fotos machen. (ah/ff)

800 800
https://www.rt1.de/52141-52141/
2018-01-08T12:51:32+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg