61-jähriger Serieneinbrecher von Augsburg und Stadtbergen muss ins Gefängnis

Ein 61-jähriger Serieneinbrecher ist, auf der Suche nach Bargeld, mehrfach in Häuser und Wohnungen in den beiden Städten eingestiegen. Dafür wurde er vom Augsburger Amtsgericht jetzt zu zwei Jahren und vier Monaten Gefängnis verurteilt. Der Staplerfahrer hatte Geldnot und brach deshalb immer über gekippte Fenster oder Türen ein, zweimal traf er dabei sogar auf Bewohner und flüchtete. Durch gespeicherte Daten auf einem gestohlenen Smartphone und Schuhabdrücke konnte er letztendlich überführt werden. Er gab die Einbrüche zu und wurde in zwölf Fällen schuldig gesprochen. (az/jeh)

800 800
https://www.rt1.de/61-jaehriger-serieneinbrecher-von-augsburg-und-stadtbergen-muss-ins-gefaengnis-19220/
2017-03-03T11:35:59+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg