64-Jähriger muss nach tödlichem Unfall ins Gefängnis

Fast drei Jahre nach einem tragischen Verkehrsunfall bei Pöttmes ist das Urteil jetzt rechtskräftig. Der 64-jährige Unfallverursacher muss für ein Jahr und acht Monate ins Gefängnis. Der Mann hatte bis zum Schluss gegen das Urteil gekämpft. Er hatte damals riskant zwei Autos überholt und war mit mehr als 100 km/h in den Wagen eines 31-Jährigen gerast. Der Mann, der wenige Monate später seine Freundin heiraten wollte, kam ums Leben. Der Angeklagte war bereits vor 37 Jahren wegen eines ähnlichen Unfalls vor Gericht gestanden. Damals hatte er eine Fußgängerin angefahren. Er war ebenfalls zu schnell unterwegs. Die Mutter von vier Kindern starb. (dc)

800 800
https://www.rt1.de/64-jaehriger-muss-nach-toedlichem-unfall-ins-gefaengnis-86827/
2018-12-14T07:03:50+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg