64-Jähriger stirbt bei Brand in Hohenwart

Ein Mann ist bei einem Zimmerbrand in Hohenwart ums Leben gekommen. Der 64-Jährige hatte offenbar im Bett geraucht und war dabei eingeschlafen. Die herabfallende Zigarette hatte wohl die Matratze in Brand gesetzt. Der Mann und sein 76-jähriger Mitbewohner erlitten eine schwere Rauchgasvergiftung, der 64-Jährige starb im Krankenhaus. Die 68-jährige Hausbesitzerin blieb unverletzt. Die Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen, sodass nur ein Sachschaden von 15.000 Euro entstand. Ob in der Wohnung ein Rauchmelder installiert war, ist bislang unklar. Ein funktionierender Rauchmelder hätte die Bewohner aber laut Polizei vermutlich rechtzeitig gewarnt. Ab Januar müssen auch Altbauten in Bayern mit Rauchmeldern ausgestattet sein. (cg)

800 800
https://www.rt1.de/64-jaehriger-stirbt-bei-brand-in-hohenwart-51354/
2017-12-27T05:56:43+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg