Göggingen: 82-Jähriger verliert Kontrolle über sein Auto und richtet hohen Sachschaden an

Auf einem Parkplatz in der Bürgermeister-Miehle-Straße in Göggingen ist es zu einem kuriosen Verkehrsunfall gekommen. Ein 82-Jähriger wollte am Donnerstag mit seinem Auto rückwärts ausparken und blieb dabei am komplett durchgedrückten Gaspedal hängen. Das Lenkrad war noch eingeschlagen, deshalb fing das Auto an sich mit rasender Geschwindigkeit zu drehen und driftete ohne Kontrolle über den Parkplatz. Dabei rammte es zwei Autos und einen Roller. Der wurde durch die Wucht des Aufpralls rund zehn Meter weit weggeschleudert. Am Ende prallte das Auto noch gegen einen vier Meter hohen Baum – der wurde dadurch entwurzelt und gefällt. Verletzt wurde niemand, es sind aber rund 16.000 Euro Sachschaden entstanden. (ah)

800 800
https://www.rt1.de/82-jaehriger-autofahrer-driftet-ohne-kontrolle-ueber-parkplatz-in-goeggingen-hoher-sachschaden-17081/
2017-08-28T14:36:36+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg