84-Jähriger fährt zweimal ohne Führerschein zur Augsburger Polizei

Ein 84-Jähriger ist ohne Führerschein gleich zweimal zur Augsburger Polizei gefahren. Vor rund zwei Wochen musste den Mann den Schein abgeben, das hatte ein Gericht beschlossen. Er fuhr zur Polizei – um den Führerschein zurückzufordern. Die Polizisten nahmen ihm den Autoschlüssel ab und setzten ihn ins Taxi. Daheim angekommen, schnappte sich der 84-Jährige den Zweitschlüssel, fuhr zurück zur Polizei und holte sein Auto ab. Die Beamten nahmen ihm dann auch noch den zweiten Schlüssel ab. (lt/erl)

800 800
https://www.rt1.de/84-jaehriger-faehrt-zweimal-ohne-fuehrerschein-zur-augsburger-polizei-125802/
2020-02-27T06:29:45+02:00
HITRADIO RT1