Abschied von Neusässer Christoph Kast – Trauerfeier kurz vor Neujahr

Familie und Freunde haben Abschied von Christoph Kast genommen. Der 23-jährige Neusässer war Mitte November verschwunden und hatte einem Freund noch eine SMS geschrieben, in der er seinen Freitod ankündigte. Wochenlang hatten zahlreiche Polizisten und freiwillige Helfer, zum Teil auch nachts, die Wälder rund um Neusäß und Welden durchkämmt. Vor wenigen Wochen fand ein Spaziergänger den Toten dann in einem Waldstück. Die Trauerfeier fand jetzt auf dem Friedhof in Kriegshaber statt. Die Schwester des Toten hatte die Anzeige sogar auf Facebook geteilt und alle dazu eingeladen. Statt Blumen hatte sich die Familie gewünscht, dass an den Verein Kinderchanchen Augsburg gespendet wird. Er unterstützt bedürftige Kinder. (sh/mac/jeh)

800 800
https://www.rt1.de/abschied-vom-neusaesser-christoph-kast-familie-laedt-zur-trauerfeier-12897/
2016-12-30T12:17:36+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg