Achtung vor Wildwechsel

Im Herbst steigt wieder die Gefahr für Wildunfälle in der Region. Allein in Friedberg hat es letzte Nacht vier Unfälle mit Wildschweinen und Rehen gegeben. Vor allem wegen der frühen Dunkelheit und des Nebels haben Autofahrer jetzt schlechtere Sicht. Außerdem sorgen nasse Straßen und feuchtes Laub für einen längeren Bremsweg. Wenn ihr ein Wildtier auf der Straße seht: Abblenden und hupen. Wenn sich ein Zusammenstoß trotzdem nicht vermeiden lässt, ruft die Polizei an. (lt)

 

800 800
https://www.rt1.de/achtung-vor-wildwechsel-117591/
2019-11-27T17:55:40+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg