Ärger in Augsburg Stadt und Land wegen Straßensanierungen

In immer mehr Gemeinden in Augsburg Stadt und Land gibt es Widerstand gegen die so genannte Straßenausbausatzung. Sie regelt, wie viel Anwohner für die Sanierung oder den Neubau von Straßen mitbezahlen müssen. Dabei fallen oft Rechnungen von bis zu 10.000 Euro an. In Gablingen hat sich jetzt eine Bürgerinitiative gegründet. Sie fordert um hohe Einmalzahlungen zu umgehen ein monatliches Finanzierungssystem. Die Gemeinde will mit den Gablingern über dieses Thema Mitte Januar sprechen. Auch in Gersthofen und Bobingen war zuletzt über die Straßenausbausatzung beraten worden.

800 800
https://www.rt1.de/aerger-in-augsburg-stadt-und-land-wegen-strassensanierungen-8006/
2016-11-17T07:36:00+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg