Aichach: Baumheilerin soll 177 Jahre alte Eiche retten

In Aichach soll eine Baumheilerin eine 177 Jahre alte Eiche retten. Die Stadt kämpft schon seit längerem um seinen ältesten Baum. Die Eiche wurde 1843 gepflanzt und hat seitdem Kriege, Stürme und auch Bauarbeiten überstanden. Doch jetzt macht ein Pilz dem Baum zu schaffen und greift die Wurzeln an. Die Stadt Aichach versucht deshalb alles, die Eiche zu retten und hat eine Baumheilerin beauftragt. Sie hat der Eiche einen Verband angelegt und behandelt sie mit Lehm, Keramikpulver und einer Mischung aus Mineralien und Vitaminen. Mit einer ähnlichen Methode hatte sie bereits Bäume mit Pilzbefall gerettet.(dc)

800 800
https://www.rt1.de/aichach-baumheilerin-soll-177-jahre-alte-eiche-retten-123960/
2020-02-05T06:41:55+02:00
HITRADIO RT1