Aichach: Mann bleibt mit Auto in Erdhügel stecken und flüchtet zu Fuß

Ein Autofahrer hat am Sonntag in Aichach einen Unfall gebaut, ist dann zu Fuß abgehauen und hat seinen Wagen einfach in einem Erdhügel stecken lassen. Der Mann war auf der B300 unterwegs, als er bei der Ausfahrt Aichach-Süd von der Straße abgekam. Er preschte über eine Verkehrsinsel und prallte mit seinem Auto frontal in einen Erdwall. Nach mehreren Versuchen das Auto zu befreien gab er auf und ging zu Fuß weiter. Die Polizei geht davon aus, dass der Mann betrunken war. Allerdings haben die Ermittlungen so lange gedauert, dass sie es ihm nicht mehr nachweisen können. Ein Verfahren wegen Unfallflucht erwartet ihn trotzdem. (jeh)

800 800
https://www.rt1.de/aichach-mann-bleibt-mit-auto-in-erdhuegel-stecken-und-fluechtet-zu-fuss-15017/
2017-08-28T14:36:57+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg