Aichach: Schicksale verunglückter Fahranfänger sollen Jugendliche wachrütteln

Mit einer Ausstellung an der Aichacher Berufsschule wollen ADAC und Polizei Fahranfänger auf Unfallrisiken aufmerksam machen. In der Aula stehen insgesamt sechs schwarze Silhouetten mit der Lebensgeschichte junger Menschen, die bei Verkehrsunfällen tödlich verunglückt sind. Helmut Beck von der Verkehrswacht Aichach-Friedberg ist ein Unfall besonders in Erinnerung geblieben, bei dem der Fahrer getrunken hatte und sich anschließend ein Rennen mit einem anderen Autofahrer geliefert hatte:

Neben Angehörigen und Freunden sind auch die Retter vor Ort nach so einem Unfall mit jungen Menschen oft traumatisiert. Erich Weberstetter von der Aichacher Polizei.

Im vergangenen Jahr waren im Landkreis Aichach-Friedberg 500 Fahranfänger in Unfälle verwickelt. Die häufigsten Unfallursachen sind unter anderem Alkohol am Steuer und überhöhte Geschwindigkeit. (dc)

800 800
https://www.rt1.de/aichach-schicksale-verunglueckter-fahranfaenger-soll-jugendliche-wachruetteln-68688/
2018-06-25T14:11:58+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg