„Aktenzeichen XY ungelöst wird 50. : Es gab auch einige Fälle aus Augsburg

Einer der größten Kriminalfälle, der in der ZDF-Sendung vorgestellt wurde, war der Augsburger Polizistenmord. Am 28. Oktober 2011 erschossen die Brüder Rudi R. und Raimund M. den Polizisten Matthias Vieth. Sie wurden gefasst und sitzen lebenslang hinter Gittern. Auch ein Juwelieraub in der Innenstadt und ein rätselhafter Fall aus der Pokerszene wurden in der Sendung behandelt. Ein 42-Jähriger Profikartenspieler war 2013 spurlos verschwunden – und bleibt es bis heute. Nur sein Auto wurde damals in Augsburg entdeckt. Durch „Aktenzeichen XY… ungelöst“ konnten insgesamt knapp 1900 Fälle aufgeklärt werden. Über 2300 Straftäter wurden festgenommen. (jeh)

800 800
https://www.rt1.de/aktenzeichen-xy-ungeloest-wird-50-es-gab-auch-einige-faelle-aus-augsburg-44020/
2017-10-20T12:13:30+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg