Alle 20 Minuten kracht’s auf den Straßen in Augsburg Stadt und Land

Die Zahl der Verkehrsunfälle in der Region hat vergangenes Jahr zugenommen. Rund 26.000 mal hat es im Bereich des Polizeipräsidiums Schwaben Nord gekracht. Das ist etwa 600 mal häufiger, als noch im Vorjahr. Statistisch gesehen passiert damit alle 20 Minuten ein Unfall, alle zwei Stunden wird dabei jemand verletzt. Die gute Nachricht: Die Zahl der Unfalltoten war 2016 mit 30 Opfern so niedrig, wie nie zuvor. Norbert Zink ist Leiter des Präsidiums Schwaben Nord und sagte im RT1-Interview, dass wohl einige Unfälle hätten vermieden werden können:

Aber auch das Smartphone am Steuer oder der fehlende Gurt sind Ursachen dafür, dass immer wieder Menschen bei Unfällen verletzt werden oder ihr Leben verlieren. (sli/dc/jeh)

800 800
https://www.rt1.de/alle-20-minuten-krachts-auf-den-strassen-in-augsburg-stadt-und-land-18863/
2017-08-28T14:36:29+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg