Am Montag öffnen die ersten Augsburger Freibäder

Ab Montag, 8.6., dürfen Freibäder wieder aufmachen. Die Stadt Augsburg will mit Fribbe und Bärenkeller-Bad loslegen, eine Woche später folgt das Freibad Lechhausen, eine weitere Woche später dann das Familienbad am Plärrer. Für einen Freibad-Besuch gelten strenge Regeln:

  • Maskenpflicht am Eingang und bei den Toiletten, nicht aber auf den Liegewiesen und beim Schwimmen
  • vor dem Besuch müsst ihr euch online registrieren (augsburg.de/freibad), bis zu drei Tage im Voraus für maximal sechs Leute; ihr könnt das wieder stornieren und auch spontan am Badetag selbst noch reservieren, wenn es noch Plätze gibt (z.B. per Smartphone)
  • ihr könnt generell eine von insgesamt drei Badezeiten auswählen, morgens, mittags und abends – je nach Freibad sind die aber unterschiedlich, teils gibt es auch Frühschwimmer-Zeiten
  • am Tag selbst: ihr legt an der Kasse die Reservierungsbestätigung vor und bezahlt euer Ticket.
  • Rückgeld gibt es keins, deshalb gibt es neue, einheitliche Eintrittspreise: 3 Euro für Erwachsene, 2 Euro für Jugendliche/ermäßigt, 50 Cent für Kinder unter 7 Jahren, 6 Euro für ein Familienticket

Zwischen den Badezeiten werden die Freibäder eine Stunde lang für Putzen und Desinfizieren geschlossen, da müssen dann alle Besucher raus. Die Toiletten werden übrigens geöffnet bleiben – zuletzt war ja aus Hygiene-Gründen darüber diskutiert worden, ob sie möglicherweise geschlossen bleiben müssen. – Wer übrigens keinen Zugriff zu Internet hat, kann sich auch bei der Bürgerinformation am Rathausplatz einen Platz im Freibad sichern. (erl)

800 800
https://www.rt1.de/am-montag-oeffnen-die-ersten-augsburger-freibaeder-134338/
2020-06-05T13:20:34+01:00
HITRADIO RT1