„Americana“ in Augsburg: Weniger Besucher als erwartet

Mehr als 51.000 Menschen haben in den vergangenen Tagen die Westernmesse besucht. Damit blieb die Zahl zwar hinter den Erwartungen der Veranstalter der „Americana“ zurück; die Aussteller zeigten sich aber trotzdem zufrieden. Die meisten Besucher reiten selbst und kauften auf der Messe Reitzubehör – im Schnitt gaben sie laut Veranstalter dabei rund 460 Euro aus. Außerdem fanden rund 50 Reitturniere statt, mehr als 250 Rinder waren bei verschiedenen Vorführungen dabei. Die Americana ist die größte Westernmesse in Europa. (az)

800 800
https://www.rt1.de/americana-in-augsburg-weniger-besucher-als-erwartet-39758/
2017-09-11T16:20:30+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg