Amtsgericht: 1800 Euro für Taxifahrt und Hitlergruß

Dass ihn die Taxifahrt 1800 Euro kosten würde – damit hatte ein Mann aus Augsburg wohl nicht gerechnet. Diese Geldstrafe wurde ihm jetzt vom Augsburger Amtsgericht auferlegt. Er hatte sich geweigert, die Taxikosten von zwölf Euro zu zahlen. Stattdessen drohte er dem Taxifahrer, ihn umzubringen und beleidigte ihn. Der wiederum ließ sich nicht einschüchtern und fuhr ihn direkt zur Polizei. Dort angekommen, beschimpfte der Angeklagte die Polizisten als Nazis und begrüßte sie mit dem Hitlergruß. Das bescherte ihm jetzt eine Geldstrafe von insgesamt 1800 Euro. Das Urteil des Amtsgerichts ist noch nicht rechtskräftig. (cg/ah/erl)

800 800
https://www.rt1.de/amtsgericht-1800-fuer-taxifahrt-und-hitlergruss-53342/
2018-01-20T10:27:39+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg