Amtsgericht Neuburg: Mann gibt sich als Fischereiaufseher aus und droht, Schwarzangler zu erschießen

Ein Mann aus Schrobenhausen hat einem Schwarzangler gedroht, sie zu erschießen. Ein Zeuge hatte den 67-Jährigen im Juni auf drei Asylanten aufmerksam gemacht, die unerlaubterweise an einem Gewässer geangelt hatten. Der Mann spielte sich laut eines weiteren Zeugen daraufhin auf wie „John Wayne“ und drohte einem von ihnen. Außerdem behauptete er gegenüber der Polizei, er sei vereidigter Fischereiaufseher. Einen Nachweis dafür gab es aber nicht. Das Verfahren wurde eingestellt. Er muss aber 1000 Euro an die Neuburger Tafel zahlen. Der Mann hatte zuvor gegen einen Strafbefehl über 90 Tagessätze Einspruch eingelegt. (eh)

800 800
https://www.rt1.de/amtsgericht-neuburg-mann-gibt-sich-als-fischereiaufseher-aus-und-droht-schwarzangler-zu-erschiessen-117663/
2019-11-28T11:50:50+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg