Ankerzentrum Mering: Behörden ziehen erste Bilanz

Die Behörden sind rund sechs Wochen nach dem Start des neuen Ankerzentrums in Mering zufrieden. In dem Gebäude an der Hörmannsberger Straße sind hauptsächlich Familien mit Kindern untergebracht, insgesamt inzwischen gut 100 Menschen. Hauptsächlich Flüchtlinge aus der Türkei, Nigeria und Gambia. Vorab hatte es viel Protest gegen das Ankerzentrum gegeben, unter anderem von besorgten Anwohnern. Die Polizei ist weiterhin häufig für Kontrollen vor Ort. Schon vor der Eröffnung hatte unter anderem Innenminister Joachim Herrmann eine verstärkte Polizeipräsenz angekündigt. Bislang hat es aber noch keine Anzeigen wegen Straftaten gegeben.(dc)

800 800
https://www.rt1.de/ankerzentrum-mering-behoerden-ziehen-erste-bilanz-109856/
2019-09-05T06:47:07+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg