Anklage nach tödlichen Messerstichen

Die Staatsanwaltschaft Ingolstadt hat Anklage gegen eine29-Jährige Frau erhoben. Sie soll im Dezember letzten Jahres ihren Freund in einer Wohnung in Neuburg erstochen haben. Der Vorwurf lautet Totschlag. Die beiden hatten an dem Tatabend vermutlich Alkohol getrunken und Drogen genommen. Dann kam es zu einem Streit und die Frau stach mehrmals auf den 41 Jahre alten Mann ein. Danach rief sie den Notruf. Der Mann starb trotzdem noch in der Wohnung. Was genau passiert ist, wissen die Ermittler nicht, denn die Frau schweigt. Ein Gerichtstermin steht noch nicht fest. (lt)

 

800 800
https://www.rt1.de/anklage-nach-toedlichen-messerstichen-137503/
2020-07-09T06:17:26+02:00
HITRADIO RT1