Anti-Terror-Poller am Plärrer stehen zu weit auseinander

Die mit Beton gefüllten Tonnen stehen so weit auseinander, das sogar zwei Lastwagen nebeneinander hindurchfahren könnten. Das haben Messungen von Hitradio RT1 ergeben. Die Stadt Augsburg hat auf Anfrage erklärt, dass der große Abstand nötig sei, damit beispielsweise Rettungsfahrzeuge schnell durchkommen. Dennoch sollen die Poller jetzt enger zusammengeschoben werden. Ordnungsreferent Dirk Wurm überlegt, ob für das nächste Jahr Poller installiert werden können, die mechanisch hoch und runter gefahren werden können. (dc)

800 800
https://www.rt1.de/anti-terror-poller-am-plaerrer-stehen-zu-weit-auseinander-39509/
2017-09-08T13:59:19+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg