Antrag zu spät eingereicht: Stadt Augsburg zahlt noch heute drei Millionen Euro zurück

Die Stadt Augsburg zahlt drei Millionen Euro an die Regierung von Schwaben zurück. Ursprünglich drohte eine Rückzahlung von 28 Millionen, denn: Das Jugendamt hatte es versäumt, Fördergelder rechtzeitig zu beantragen. Hinter verschlossenen Türen akzeptierte der Stadtrat am gestrigen Donnerstag die Rückforderung. Noch am heutigen Freitag soll das Geld überwiesen werden. Auch innerhalb des Amtes hatte es Ärger gegeben: Die Jugendamtschefin musste den Posten räumen, auch Bürgemeister Stefan Kiefer sah sich Rücktrittsforderungen ausgesetzt. (mac/erl)

800 800
https://www.rt1.de/antrag-zu-spaet-eingereicht-stadt-augsburg-zahlt-noch-heute-drei-millionen-euro-zurueck-90979/
2019-02-01T13:30:09+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg