Arbeiter stürzt in Eurasburg sieben Meter in die Tiefe

Auf einer Baustelle in Eurasburg ist an diesem Dienstag bei einem Unfall ein 33-Jähriger sieben Meter in die Tiefe gestürzt. Der Zimmermann war an einem Rohbau vom Dach auf das Baugerüst im ersten Stock gestiegen. Dabei brach er durch den Holzboden des Gerüsts und stürzte in die Tiefe. Er wurde mit Verdacht auf innere Verletzungen mit dem Rettungshubschrauber in die Augsburger Uniklinik geflogen. Dort stellten die Ärzte aber nur leichte Verletzungen fest. Ein Gutachter soll jetzt den genauen Unfallverlauf klären und auch das Gerüst untersuchen. (dc)

800 800
https://www.rt1.de/arbeiter-stuerzt-in-eurasburg-sieben-meter-in-die-tiefe-91905/
2019-02-13T11:30:42+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg