Arbeitsloser will Mitarbeiterin der Arbeitsagentur in Schwabmünchen mit Messer angreifen

In Schwabmünchen hat die Polizei am Mittwoch wohl eine Messerattacke auf eine Mitarbeiterin der Arbeitsagentur verhindert. Nach Angaben der Polizei hatte sich ein Arbeitsloser extrem geärgert, weil ihm wegen fehlender Unterlagen das Arbeitslosengeld für drei Monate gestrichen wurde. Deswegen fuhr er zur Arbeitsagentur – mit einem ca. 15 cm langen Küchenmesser bewaffnet. Die Polizei konnte den Mann überwältigen. Er wurde wegen Gemeingefährlichkeit vorübergehend ins Bezirkskrankenhaus gebracht. Nun wird unter anderem wegen des Verdachts der Bedrohung gegen ihn ermittelt. (ah)

800 800
https://www.rt1.de/arbeitsloser-will-mitarbeiterin-der-arbeitsagentur-in-schwabmuenchen-mit-messer-angreifen-24602/
2017-04-20T15:18:51+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg