Archäologen entdecken seltenes Reitergrab bei Nordendorf

Im Landkreis Augsburg haben Archäologen ein seltenes Reitergrab mit kostbaren Beigaben entdeckt. Das Bayerische Amt für Denkmalpflege hat den Fund heute Vormittag in München offiziell vorgestellt. Demnach stammt das Grab aus dem Frühmittelalter und ist bis zu 1500 Jahre alt. Der Reiterkrieger wurde mit seinem Pferd begraben. Es handelt sich um ein noch vollständiges Grab. Besonders daran sei, dass es nicht ausgeraubt wurde. Zu den Beigaben gehören Geschirr und Goldblattkreuze. Die Forscher fanden auch Hinweise, dass es in der Nähe eine römische Siedlung gegeben haben muss – von der sie bisher nichts wussten. (az)

800 800
https://www.rt1.de/archaeologen-entdecken-seltenes-reitergrab-bei-nordendorf-124986/
2020-02-17T15:54:31+02:00
HITRADIO RT1