Asylbewerber in Kriegshaber verletzen sich bei Kampf um Kochtopf gegenseitig

In einer Asylbewerberunterkunft in Kriegshaber ist am Montagabend ein Streit um einen Kochtopf eskaliert und hat für die Beteiligten im Krankenhaus geendet. Zwei Bewohner wollten miteinander kochen, dann stritten sie sich um einen Topf. Einer der beiden, ein 17-jähriger Afghane, stach im Laufe der Auseinandersetzung seinem gleichaltrigen Kontrahenten aus Nigeria mit einem Küchenmesser in den Oberarm. Der Nigerianer schlug im Anschluss daran mit einem Besenstiel zurück – so fest, dass der zu Bruch ging. Gegen beide Männer wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt. (ah)

800 800
https://www.rt1.de/asylbewerber-in-kriegshaber-verletzen-sich-bei-kampf-um-einen-kochtopf-gegenseitig-27983/
2017-05-30T19:19:41+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg