Auch der Landkreis Augsburg testet jetzt die Lechufer auf Blaualgen

In Aichach-Friedberg und im südlichen Landkreis Augsburg sind bereits giftige Blaualgen entdeckt worden. Jetzt untersucht das Gesundheitsamt auch die Uferbereiche des Lechs bis nach Gersthofen. Bereits gestern sind erste Proben entnommen worden. Sie werden jetzt im Labor untersucht. Wann erste Ergebnisse vorliegen ist noch unklar. Vor rund einem Monat waren die Blaualgen erstmals am Mandichosee zwischen Königsbrunn und Mering festgestellt worden. Dort sind drei Hunde gestorben. Seitdem gilt dort ein Badeverbot. Letzte Woche sind die Blaualgen auch an den Lechstaustufen 18 bis 21 gefunden worden, für den Bereich gilt derzeit eine Warnung, besser nicht ans Ufer zu gehen. Die jeweils zuständigen Behörden wollen sich jetzt gemeinsam abstimmen. (dc/erl)

800 800
https://www.rt1.de/auch-der-landkreis-augsburg-testet-jetzt-die-lechufer-auf-blaualgen-110947/
2019-09-17T06:03:09+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg