Auch Ingolstadt streicht den Weihnachtsmarkt

Nach Neuburg und Schrobenhausen hat jetzt auch die Stadt Ingolstadt ihren Christkindlmarkt abgesagt. Die Stadt hat derzeit eine Sieben Tages Inzidenz von mehr als 211. Das war den Verantwortlichen viel zu hoch, deswegen haben sie sich zu der Absage entschlossen. Wie überall hat es sich der Stadtrat nicht leicht gemacht. Für viele gehören die Christkindlmärkte ja fest zur Weihnachtsstimmung dazu und den Schaustellern bricht die letzte Möglichkeit weg, in diesem Jahr wenigsten noch ein bisschen was zu verdienen. Die Stadt prüft jetzt aber, ob es wie in Landshut einen „Drive-in-Weihnachtsmarkt“ geben könnte. Die Kunden bleiben dabei im Auto sitzen und werden von den Budenbesitzern bedient. Es gäbe dann dort Essen und Getränke. In Neuburg gibt es ja bald wieder am Schrannenplatz die Dult-to Go. Dort können sich die Menschen auch was zu essen kaufen, aber sie kommen zu Fuß hin. (lt)

800 800
https://www.rt1.de/auch-ingolstadt-streicht-den-weihnachtsmarkt-198604/
2020-11-20T11:15:28+01:00
HITRADIO RT1