Audi-Chef Bram Schot in aktuellem Interview: Stellenabbau? Nein, aber produktiver werden

Der neue Audi-Chef Bram Schot will den Konzern umbauen, das hat er der Süddeutschen Zeitung gesagt. Es gebe derzeit zu viele Mitarbeiter für das, was Audi produziert. Aber: Er will nicht Leute entlassen, sondern stattdessen mit den gleichen Leuten mehr produzieren. Als Lehre aus dem Diesel-Skandal fordert Schot mehr Ehrlichkeit – und weniger Hierarchie-Denken. Fehler sollten künftig offen besprochen werden können. Schot war als Konzernchef auf Rupert Stadler gefolgt, der in Untersuchungshaft saß und inzwischen unter Auflagen freigekommen ist. Audi ist einer der größten Arbeitgeber in der Region. (erl)

800 800
https://www.rt1.de/audi-chef-bram-schot-im-interview-stellenabbau-nein-aber-produktiver-werden-87795/
2018-12-24T10:46:12+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg