Audi-Chef sitzt im Landkreis Augsburg in U-Haft

Rupert Stadler war am Montag im Zuge des Dieselskandals festgenommen worden und wartet nun im Gefängnis in Gablingen auf die weiteren Ermittlungen. Die Staatsanwaltschaft München ermittelt wegen Betrugs und „mittelbarer Falschbeurkundung“ gegen ihn. Die Untersuchungshaft wurde wegen Verdunkelungsgefahr angeordnet. Stadler soll nach Einleitung des Ermittlungsverfahrens im Dieselskandal geplant haben, Zeugen oder Mitbeschuldigte zu beeinflussen. Der Manager soll noch diese Woche vernommen werden, er hat angekündigt, sich zu äußern. Als Übergangschef bestimmte der Audi-Aufsichtsrat den Niederländer und Audi-Vertriebsvorstand Bram Schot. Wer Stadler langfristig nachfolgen soll, ist noch unklar. (az)

800 800
https://www.rt1.de/audi-chef-sitzt-im-landkreis-augsburg-in-u-haft-67727/
2018-06-19T17:34:49+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg