Audi muss 800 Millionen Euro Strafe im Diesel-Skandal zahlen

Das teilte der Mutterkonzern VW heute (16.10.) mit. Offizieller Grund sind „Abweichungen von den regulatorischen Vogaben bei V6/V8-Dieselaggregaten“. Inoffiziell heißt das: Audi hat bei Diesel-Motoren von VW so manipuliert, dass sie bessere Schadstoffwerte anzeigen, als es tatsächlich der Fall ist. In einem weiteren Vorwurf geht es um Motoren von VW, die bei Audi verbaut wurden. Hier habe der Konzern nicht erkannt, dass die Autos manipuliert sind. Audi hat die Strafe akzeptiert und erklärt damit das Verfahren intern für beendet. Nach wie vor sitzt der Ex-Audi-Chef Rupert Stadler in Untersuchungshaft. Er hatte erst gestern ausgesagt, nichts von den Vorfällen gewusst zu haben. Er sieht sich als Opfer der Justiz. (ff)

800 800
https://www.rt1.de/audi-muss-800-millionen-euro-strafe-im-diesel-skandal-zahlen-80765/
2018-10-16T11:31:18+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg