Auf das ehemalige Gefängnisgelände in Augsburg sollen Beamtenwohnungen kommen

Um den Augsburger Wohnungsmarkt zu entlasten, will der Freistaat auf dem Gelände des ehemaligen Gefängnisses im Domviertel neue Wohnungen bauen – die sind aber nicht für Jeden gedacht. Sie sollen kostengünstig an Beamte, wie etwa Polizisten oder Justizangestellte mit geringen Gehältern, vermietet werden. Derzeit sind gut 100 Wohnungen geplant, die Gespräche mit der Stadt stehen allerdings noch am Anfang. Laut der Baugesellschaft sollen die alten Gefängnismauern verschwinden und das Gelände öffentlich zugänglich gemacht werden. Wann die Bauarbeiten losgehen, ist aktuell noch nicht klar. Mehr als 3000 bayerische Beamte stehen derzeit auf einer Warteliste für staatliche, geförderte Wohnungen. (ah)

800 800
https://www.rt1.de/auf-das-ehemalige-gefaengnisgelaende-in-augsburg-sollen-beamtenwohnungen-kommen-44941/
2017-10-30T14:27:02+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg