Auf der A8 gedrängelt: Führerschein weg und fast 3000 Euro Strafe

Ein Autobahnrowdy ist für sein aggressives Verhalten auf der A8 – Höhe Augsburg West – bestraft worden. Der 36-Jährige aus dem Landkreis Augsburg hatte auf der A8 gedrängelt und war einem anderen Autofahrer bis auf wenige Meter aufgefahren – und das obwohl der andere schon 150 km/h fuhr, weil er selbst gerade überholte. Der Drängler nötigte seinen Vordermann per Lichthupe, überholte rechts, zeigte den Stinkefinger und bremste ihn aus. Dafür muss er jetzt mindestens ein Dreivierteljahr auf seinen Führerschein verzichten und 2800 Euro Strafe zahlen. (az)

800 800
https://www.rt1.de/auf-der-a8-gedraengelt-fuehrerschein-weg-und-fast-3000-euro-strafe-40202/
2017-09-14T17:35:50+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg