Augsburg: 21-Jähriger schwebt nach Oberleitungs-Stromschlag in Lebensgefahr

Der junge Mann, der am Dienstagmittag von einem Stromschlag der Oberleitung in Augsburg schwer verletzt worden ist, schwebt in Lebensgefahr. Aktuell kämpfen Ärzte einer Münchner Spezialklinik um das Leben des 21-Jährigen. Der Rumäne war am Dienstag zwischen dem Augsburger Hauptbahnhof und Oberhausen wohl auf einen der Waggons geklettert und hatte von der 15.000 Volt führenden Oberleitung einen Stromschlag bekommen. Ein Lokführer hatte den noch brennenden Mann im Gleisbett entdeckt und den Notarzt verständigt. (dc)

800 800
https://www.rt1.de/augsburg-21-jaehriger-schwebt-nach-oberleitungs-stromschlag-in-lebensgefahr-60378/
2018-03-29T06:56:13+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg