Augsburg: 23-jährige Mutter will sich und ihre beiden Kleinkinder töten

Eine 23-jährige Mutter aus Oberhausen hat am vergangenen Sonntag geplant, zunächst ihre Kinder und dann sich selbst umzubringen. Sie, ihr 22-jähriger Ehemann und die ein- und vierjährigen Kinder sind eine Flüchtlingsfamilie aus Afghanistan. Nach einem Streit mit ihrem Mann nahm sie die beiden Kleinkinder und verließ die Wohnung. Sie ging zur Wertach und drückte die Kinder mehrfach unter Wasser. Da sie immer wieder auftauchten ließ die verzweifelte Frau von ihrem Plan ab und suchte Hilfe bei Anwohnern. Die alamierten die Rettungskräfte, welche sich sofort um die völlig unterkühlten Kinder kümmerten. Beide sind außer Lebensgefahr. Die Frau gab an, immer wieder von ihrem Mann misshandelt worden zu sein. Er wurde festgenommen, die Frau vorübergehend ins Bezirkskrankenhaus gebracht. Gegen sie wird jetzt wegen gefährlicher Körperverletzung an ihren Kindern ermittelt. Der Mann muss sich voraussichtlich ebenfalls wegen Körperverletzung verantworten. (jeh)

800 800
https://www.rt1.de/augsburg-23-jaehrige-mutter-will-sich-und-ihre-beiden-kleinkinder-toeten-11787/
2016-12-19T17:42:29+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg